Haus Neuland ist fahrradfreundlich

Nachprüfung bei Schulung für Bett + Bike-Qualitätsprüfer erfolgreich bestanden

Werkzeugkiste, Radkarten sowie hilfreiche Tipps und Service rund um das Wohlergehen radelnder Gäste muss eine Unterkunft parat haben , um sich Bett+Bike-Betrieb nennen zu dürfen.

Das Tagungs- und Seminarzentrum Haus Neuland in Bielefeld-Sennestadt erfüllt die Kriterien bereits seit 2006 und wurde jetzt erfolgreich nachgeprüft.

ADFC Nordrhein-Westfalen und Teutoburger Wald Tourismus hatten gemeinschaftlich zur Schulung für angehende Bett+Bike-Qualitätsprüfer geladen. Haus Neuland stellte sich den 20 Teilnehmern aus der regionalen Tourismusbranche als Testobjekt zur Verfügung.

Anke Reininger, Regionalmanagerin Bett+Bike beim ADFC NRW kam eigens aus Düsseldorf, um als Referentin Infos und Handreichungen zu den Kriterien auch für das erweiterte Zertifikat Bett+Bike Sport zu geben. „Die Teilnehmer aus Kreisverwaltungen, Touristinfos sowie Inhaber verschiedener Gastbetriebe haben lebhaft diskutiert. Toll, dass wir mit der Schulung so engagierte Unterstützer im Qualitätsmanagement gefunden haben.“

Ronald Claaßen, Themenmanager für Aktivtourismus beim in Bielefeld ansässigen Teutoburger Wald Tourismus betont die Potentiale des Radtourismus. „Haus Neuland gehört neben dem Jugendgästehaus und dem Hotel Stadt Bremen zu den Bielefelder Häusern, die als Bett+Bike-Betrieb ausgezeichnet sind. Die Erneuerung der Zertifizierung ist sehr erfreulich, denn Radfahrer sind eine bedeutende Zielgruppe in der Urlaubsregion. 13 Prozent der Urlaubsreisenden gaben zwischen 2012 und 2014 als Hauptreiseanlass für den Teutoburger Wald „Sport- und Aktivurlaub“ an, für ganz NRW sind es nur 8 Prozent.“

Haus Neulands Emfangsleiterin Irina Richert ist begeistert. „Jetzt sind wir nicht nur rezertifiziert, sondern durch die Teilnahme an der Schulung können wir jetzt noch besser auf die Bedürfnisse unserer radfahrenden Gäste eingehen. Besonders für mein Team an der Rezeption ist das wichtig.“


Foto: (v.l.n.r.)

Ronald Claaßen, Themenmanager für Aktivtourismus beim Teutoburger Wald Tourismus, Anke Reininger, Regionalmanagerin Bett+Bike NRW beim ADFC, Öffentlichkeitsreferentin Anja Valentien und Empfangsleiterin Irina Richert von Haus Neuland und ehrenamtlicher DEHOGA-Prüfer Uwe Kirschner, der sich als Schulungsteilnehmer von der Erfüllung der Qualitätskriterien überzeugen konnte, freuen sich über die erfolgreiche Nachzertifizierung des Bielefelder Seminar- und Tagungszentrums Haus Neuland als Bett+Bike Betrieb.